Seelenfrieden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Clearing

 
 
 



Alte Energien unserer Vergangenheit kann man mit Rückführungstherapien auflösen. Es gibt jedoch weitere Einflüsse, die sich auf uns störend bzw. Energie raubend auswirken. Es sind so genannte Fremdenergien, die Gegenstand des Clearings sind. (Im Prinzip ist Clearing eine Form des Exorzismus, wobei aber - im Gegensatz zur Meinung der kath. Kirche - auch "ganz normale" menschliche Seelen an einen Körper angedockt sein können. Es müssen nicht immer Dämonen sein! Auch die Art und Weise, diese Wesen aufzuspüren ist eine ganz andere, als die, die in der katholischen Kirche praktiziert wird. Bei mir geht es ruhig und für den/die KlientIn angenehm zu.)

Es gibt dabei verschiedene Arten von Energien, die auf uns wirken können. Meist ist uns diese Einwirkung gar nicht bewusst. Wir leiden unter Müdigkeit, Energielosigkeit, Schlafstörungen und schreiben es meist dem beruflichen oder privatem Stress zu. Dass es sich hierbei aber um Seelen handelt, die den "Sprung" ins Licht nicht geschafft oder aber auch bewusst nicht getan haben, ist eine Möglichkeit, die nur von den Wenigsten in Betracht gezogen wird. Diese erdgebundenen Seelen haben möglicherweise Angst vor der "Hölle" (diese Möglichkeit der Buße wird uns leider über die kath. Kirche immer wieder "erzählt"), möchten den Hinterbliebenen eine weitere Hilfe sein, es gibt aber auch Kinder, die mit dem Sterben "überfordert" waren und eigentlich nicht wissen, was sie nach dem Tod machen sollen. Diese Energien können sich recht einfach bei Lebenden "ansiedeln" und rauben ihnen ihre Lebensenergie. Sobald die Aura des Menschen dünn bzw. beschädigt ist (z.B. nach Alkohol- oder Drogeneinfluss, bei Narkosen oder einfach in großen Stress- oder Angstsituationen), haben diese Seelen die Möglichkeit "anzudocken". Oft meinen wir "Das war jetzt aber nicht ich!" oder "Mir war jetzt nicht bewusst, was ich getan habe, ich hatte das Gefühl, ich wurde ferngesteuert!" oder "Was ist denn in die/den gefahren?" und wissen dabei gar nicht, wie recht wir mit dieser Aussage eigentlich haben. Diese Energien haben die Macht, unser Leben mit zu steuern und negativ zu beeinflussen.

Edith Fiore, eine Psychologin aus Amerika, hat das Buch "Besessenheit und Heilung" geschrieben. Sie arbeitet schon viele Jahre mit Clearing und geht davon aus, dass sogar 70% der Schizophrenen eigentlich nur besessen sind und innerhalb von wenigen Stunden mittels Clearing völlig gesund wären.

In einer Clearing-Sitzung wird der "Klient" in einen meditativen Trancezustand gebracht und in Licht gebettet. Dabei wird eine Säule aus Licht nach "oben" gebaut, der der Seele die Möglichkeit gibt, den Körper zu verlassen und gleich "nach oben" zu gehen. Man nimmt mit der /den Seele(n) Kontakt auf, kann sogar mit ihr (ihnen) sprechen und muss sie davon überzeugen, dass sie keine "Bestrafung" im Jenseits erwartet. Wichtiger Punkt ist das  Verzeihen des "Besessenen" und Loslassen der Seele. "Geclearte" Personen sprechen von einer Leichtigkeit und Energie, die sie noch nie erlebt haben.

Laut meinem Clearing-Ausbilder Robert Knaus - er ist ein Psychotherapeut in der Schweiz und arbeitet schon Jahrzehnte mit Clearing - ist jeder zweite Mensch "besessen".


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü